Selection (Die Elite) - Kiera Cass

Dezember 30, 2016

Hallo Ihr Lieben ! Heute habe ich eine Rezension zu Selection - Die Elite für Euch. Viel Spaß beim Lesen.
Da ich den Autor und Verlag markiere, kennzeichne ich diesen Posts gemäß nach 2 Nr. 5 TMG als Werbung !

 

Allgemeines

Autor: Kiera Cass
ISBN: 978-3733500955
Format: Taschenbuch
Verlag: FISCHER Sauerländer
Seitenanzahl: 384
Preis: 9,99€

Inhalt

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. Auch im zweiten Band der Selection-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon? Selection Die Elite schoss bei Erscheinen in den USA direkt auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste.

Meine Meinung

Nachdem ich von Band eins super begeistert war, habe ich mir direkt am nächsten Tag den zweiten Band gekauft und habe mich wirklich gefreut weiterzulesen. Leider muss ich sagen, dass die großen Gefühle und die Spannung verloren gegangen ist und ich somit etwas enttäuscht vom zweiten Teil bin. Zum einen wurde Spannung meist nur mit immer wiederkehrenden Rebellenangriffen erzeugt, sowie durch die zersplitterte Beziehung zwischen Maxon und America. Außerdem konnte ich mich in diesem Teil nicht mehr so gut in America hineinversetzten, da sie zum einen sehr eifersüchtig ist aber auf der anderen Seite nie wusste was sie wirklich für Maxon empfindet, weil sie immer zwischen Maxon und Aspen hin und her springt. Außerdem finde ich, dass in diesem Band Fremdgehen und mit Gefühlen spielen von Seiten Americas beschönigt wird, was jedoch keine Werte sind, die, meiner Meinung nach, in einem Jugendroman so positiv dargestellt werden sollten. Desweiteren hat es Kiera Cass im ersten Band besser geschafft große Gefühle zu erzeugen, weil America in diesem Teil nicht mehr die starke und selbstsichere Persönlichkeit verkörpert, die ich im ersten Band bewundert habe. Dies wurde nur noch verstärkt, weil America in jeder zweiten Szene losweinen wollte. Dennoch gibt es in diesem Teil auch schöne Momente zwischen Maxon und America sowie zwischen ihr und Aspen. Trotzdem hat das Ende nicht so eine große Spannung erzeugt, wie im ersten Teil.

Fazit

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich den ersten Teil wirklich grandios fand, aber Kiera Cass dieses Niveau im zweiten Teil nicht halten kann. Dies liegt zum einen an der weniger spannenden Story und der Veränderung von America, sodass ich mich nicht mehr mit ihr identifizieren konnte. Dennoch gibt es auch schöne Momente im Buch, sodass ich die Reihe noch weiterlesen werde. Trotzdem bekommt dieser Band nur drei von fünf Herzen von mir, da die großen Gefühle und Schmetterlinge im Bauch verflogen sind. 

   

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Eure Kommentare !