Selection - Kiera Cass

Dezember 23, 2016

Hallo Ihr Lieben. Heute habe ich eine Rezension zu dem ersten Band der Selection Reihe von Kiera Cass für Euch. Ich habe das Buch letzte Woche beendet und war wirklich begeistert. Den zweiten Teil habe ich auch schon beendet, zu dem nächste Woche eine Rezension folgen wird. Jetzt wünsche ich Euch aber erstmal viel Spaß beim Lesen.

Allgemeines

Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
ISBN:  978-3411811250
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 368
Preis: 9,99€

Inhalt

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Meine Meinung

Ich habe mich wirklich unglaublich gefreut das Buch zu lesen, weil mir so viele erzählt haben, dass sie es toll fanden. Außerdem muss ich sagen, dass ich das Cover wirklich wunderschön finde, weil es total märchenhaft aussieht und man somit ein Bild von der Protagonistin America, und ihrer Schönheit, bekommt. Die Handlung spielt in einer dystopischen Welt, die in ein Kastensystem eingeteilt ist. America gehört der Kaste fünf an, der Kaste der Maler und Musiker, und lebt somit am Rande der Gesellschaft, da sie nicht genug Geld, für sich und ihre Familie, verdient. Ihr heimlicher Freund Aspen gehört der Kaste sechs an und hat es somit noch schwerer. Doch dann hat America die Chance an einem Casting teilzunehmen, das die zukünftige Prinzessin auswählen soll und, das Americas Leben ganz schön auf den Kopf stellt.
Mir hat Selection so gut gefallen, dass ich es an einem Tag regelrecht verschlungen habe. Ich mochte die Schreibweise von Kiera Cass, sowie die einzelnen Charaktere. Besonders hat mir America gefallen, weil sie eine extrem interessante und eigensinnige Persönlichkeit hat. Außerdem hat es mir sehr gut gefallen, dass das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben wurde, da man somit die Gefühle von Amerika und ihren inneren Konflikt zwischen Maxon und Aspen sehr gut nachvollziehen konnte. Das Buch hat es geschafft in mir Gefühle, wie Angst, Glück und sogar ein reelles Gefühl verliebt zu sein, hervorzurufen und das finde ich wirklich außergewöhnlich, weil das zuvor nie ein Buch geschafft hat. Außerdem hat das Ende eine so große Spannung hervorgerufen, dass ich mir sofort, am nächsten Tag, den zweiten Band gekauft habe, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. 

Fazit

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir das Buch unfassbar gut gefallen hat, weil ich die Charaktere toll fand und die Handlung spannend war, weil man in die märchenhafte Welt des Schlosses hineingezogen wurde. Deswegen gebe ich Selection fünf von fünf Herzen und kann jedem ans Herz legen es zu lesen !

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Eure Kommentare !