Morgen lieb ich dich für immer - Jennifer L. Armentrout

Juli 06, 2017

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich eine Rezension zu »Morgen lieb ich dich für immer« von Jennifer L. Armentrout für euch. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich dieses Buch als e-Book vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen habe und möchte nicht hiermit herzlich dafür bedanken. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wie euch das Buch gefallen hat. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen.  


ISBN: 978-3-570-31141-7 
Format: E-Book 
Verlag: Cbt Verlag 
Seitenanzahl: 544 Druckseiten 
Preis: 9,99€ 


Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft... 
  
Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

 
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir das Cover wirklich sehr gut gefällt und mir ebenso die Kapitelgestaltung zugesagt hat. Somit habe ich mich umso mehr gefreut das Buch zu lesen.
Ich bin sehr leicht in das Buch hineingekommen, weil der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout flüssig und gut zu lesen ist. Außerdem fand ich die Thematik von Beginn an sehr berührend, weil sich das Buch mit dem Thema Kindesmisshandlung auseinandersetzt. Dadurch konnte man Mallorys Gefühle sehr gut nachempfinden, auch wenn es schwer gefallen ist sich mit ihr zu identifizieren. Ich denke jedoch, dass niemand, der noch nie solche Erfahrungen machen musste, vollkommen verstehen kann, wie sich so etwas anfühlt. Dennoch hat es die Autorin geschafft die Thematik so darzustellen, dass man sich sie lebhaft vorstellen konnte und somit zum nachdenken angeregt wurde. Dennoch hat mich der Verlauf der Geschichte nicht ganz gepackt. Ich fand die Beziehung zwischen Rider und Mallory zwar interessant mitzuverfolgen, dennoch war der Verlauf für mich sehr vorhersehbar. Außerdem habe ich vergeblich auf eine ansteigende Spannung oder einen Plot Twist gewartet, sodass die Geschichte zwar schön zu lesen war, aber nicht wirklich spannend. Des Weiteren war das Buch teilweise etwas kitschig und sehr dramatisch, was für mich etwas zu viel war. Teilweise gab es jedoch tiefgründige Gedanken, die mir trotzdem sehr gut gefallen haben. Dennoch hat mir Mallorys Entwicklung sehr zugesagt, weil sie als Vorbild für jeden stehen kann, der so etwas durchmachen musste.  



Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch zwar relativ gut gefallen hat, aber ich mir etwas mehr erhofft habe. Außerdem würde ich es nur denjenigen empfehlen, die sehr romantische und teilweise auch kitschige Liebesgeschichten mögen. Zusammenfassend vergebe ich somit drei von fünf Herzen, weil ich zwar die Thematik spannend und die Charaktere liebenswert fand, aber mir ein wenig der Tiefgang und die Spannung gefehlt hat.
 



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Huhu! :)

    Dieses Büchlein habe ich auch schon auf dem SuB. Meine Mum hat es mir mal mitgenommen, weil sie weiß, dass ich ein großer Fan der Autorin bin. :D Ihre "wait for you" Reihe mag ich einfach total gerne. Schade, dass die Story ein wenig überkitscht wurde. Aber vielleicht habe ich ja mal wieder eine sehr romantische Phase, wo das Buch gerade passt. *grins*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, Nina.
      Überkitschig würde ich es nicht nennen. Es war nur einfach ein wenig zu viel für mich, aber ich bin da auch etwas empfindlich. Viele Liebesfilme finde ich auch oft sehr kitschig, obwohl sie für andere einfach nur romantisch sind. Ich glaube da muss man sich echt selbst ein Bild von machen. 😊

      Viele Grüße,
      Sophie von herzgespenster.

      Löschen

Ich freue mich über Eure Kommentare !