True North: Wo auch immer du bist - Sarina Bowen

Juli 14, 2017

Hallo ihr Lieben. Heute habe ich eine neue Rezension für Euch, weil ich kürzlich »True North - Wo auch immer du bist« von Sarina Bowen beendet habe. Dieses Buch habe ich bei der LYX Geburtstagsparty auf Lovelybooks gewonnen und mich sehr gefreut es lesen zu dürfen. Da die Liebe Hannah das Buch auch gewonnen hat, haben wir es gemeinsam gelesen. Schaut gerne auf ihrem Blog vorbei ! Nun wünsche ich Euch aber erstmal ganz viel Spaß beim lesen meiner Rezension.



Autor: Sarina Bowen
ISBN: 978-3-7363-0560-1
Format: Taschenbuch
Verlag: LYX
Seitenanzahl: 379 Seiten
Preis: 12,90€


Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach … 

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir das Cover des Buches wirklich unglaublich gut gefällt. Da ich ein Liebhaber von schönen Cover bin, habe ich mich umso mehr gefreut das Buch zu lesen. Als ich das Buch dann noch bei der LYX Geburtstagsparty gewonnen habe, habe ich mich umso mehr gefreut. 
Außerdem muss ich sagen, dass dies das erste Buch ist, das ich im New Adult Genre gelesen habe.
Mir hat das Buch zu Beginn noch sehr gefallen. Ich fand den Schreibstil der Autorin wirklich gut, da man gut in das Buch hineingekommen ist und es leicht zu lesen war. Außerdem hat es mir gefallen, dass die Geschichte sowohl aus der Perspektive von Griffin, als auch aus der von Audrey erzählt wurde. Dadurch hatte man immer einen Einblick in die Gefühlswelt von beiden Protagonisten und konnte die Geschichte gut mitverfolgen. Dennoch haben wir die beiden Charaktere nicht wirklich gefallen. Auf der einen Seite fand ich das Leben der beiden wirklich interessant, aber man hat nur einen sehr oberflächlichen Einblick in deren Gefühlswelt bekommen. Somit hat man nicht wirklich viel über den Charakter der Protagonisten erfahren, sondern nur über die aktuelle Gefühlslage. Dennoch konnte ich mich nicht mit einem der Charaktere identifizieren und habe, nach dem lesen, nicht das Gefühl diese zu kennen. 
Des Weiteren konnte ich nicht wirklich etwas mit dem Bauernhofleben von Griffin anfangen. Ich hatte gehofft, dass es eine schöne Abwechslung zu anderen Büchern ist, aber Szenen, in denen beschrieben wurde, wie Tiere geschlachtet wurden und seitenlange Gespräche über Äpfel, die für Griffins Ciderproduktion benötigt werden, haben mich dann doch eher abgeschreckt. 
Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass das Buch romantischer ist. Die Beziehung der beiden findet weniger auf einer spirituellen Ebene statt, sondern eher auf einer körperlichen, sodass mir der Tiefgang gefehlt hat. Irgendwann haben mich die ständigen Sexszenen geradezu genervt, weil die Beziehung der beiden nur aus diesen zu bestehen schien. 
Dennoch hat mir das Ende des Buches besser gefallen als die Entwicklung, auch wenn dieses nicht überraschend war. Leider hat mir im ganzen Verlauf eine große Wendung oder eine Überraschung gefehlt, sodass die Spannung nur aufgebaut wurde, weil man dachte, dass noch irgendetwas großes passieren wird, was aber leider nicht der Fall war.

Insgesamt muss ich sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat, weil mir der Tiefgang und das gewisse Etwas gefehlt hat. Die Geschichte war zwar interessant mitzuverfolgen und die Identitäten der Charaktere gut gedacht, dennoch war mir die Beziehung der beiden zu körperlich und der Verlauf der Geschichte nicht außergewöhnlich und spannend genug. Deswegen entscheide ich mich leider nur für zweieinhalb von fünf Herzen. Da ich auf meinem Blog jedoch nur ganze Herzen vergebe, entscheide ich mich abschließend für zwei.


You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Eure Kommentare !