The Hate U Give - Angie Thomas

August 13, 2017

Ich bin erst kürzlich auf »The Hate U Give« aufmerksam geworden und bin so froh, dass ich es lesen durfte. Besonders im letzten Jahr hat man sehr viel über die Gewalt von Polizisten gegenüber der dunkelhäutigen Bevölkerung in Amerika gehört. Dieses Buch greift diese überaus wichtige Thematik auf, sodass ich das Buch als wichtigere Lektüre für jeden einzelnen empfinde. Lest es !


Titel: The Hate U Give
Autor: Angie Thomas
ISBN: 978-3-570-16482-2  
Format: E-Book
Verlag: cbt Verlag
Seitenanzahl: 512 Druckseiten
Preis: 13,99 €


Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...

Zunächst möchte ich was zu den einzelnen Charakteren sagen. Wir erleben die Geschichte aus der Perspektive der Protagonistin Starr. Starr lebt in zwei komplett unterschiedlichen Welten. Sie wohnt mit ihrer Familie in Golden Heights, das als Ghetto der Stadt gilt. Dort ist die Welt eine andere als in den reicheren Vierteln der Stadt, da Drogenbosse und verschiedene Gangs das Sagen haben. Starr geht jedoch auf eine Schule in einem bessern Viertel, wo überwiegend reiche und weiße Jugendliche leben. Dort ist sie eine andere Starr, weil sie mehr auf ihre Sprache achtet, sich anders kleidet und ihre Herkunft verschleiert. Sie möchtet nämlich nicht als das Mädchen aus dem Ghetto abgestempelt werden. Die Autorin hat es treffend geschafft diese beiden Persönlichkeiten von Starr darzustellen und den Leser mitfühlen zu lassen, wie es sich anfühlen muss nie vollkommen man selbst sein zu können. 
Als auf dem Nachhauseweg von einer Party Starrs Kumpel, den sie schon seit ihrer Kindheit kennt, ohne ersichtlichen Grund, von einem Polizisten erschossen wird, stellt sich Starrs Welt auf den Kopf. Sie weiß nicht mehr was sie tun soll, wie sie sich verhalten soll und für welche Welt sie sich entscheiden soll.
Doch nicht nur Starrs Persönlichkeit hat mich fasziniert, sondern auch die der anderen Charaktere. Starrs Familie wurde unfassbar authentisch dargestellt und hat mich des Öfteren zum Schmunzeln gebracht. Außerdem war es interessant zu sehen, wie die Erziehung und das Leben von Starrs Familie aussieht, da es sich sehr von dem entscheidet, was ich kenne.
Der Schreibstil der Autorin hat es geschafft, dass man das Buch regelrecht verschlungen hat. Ich habe selten ein Buch gelesen, das in mir so viele Gefühle angesprochen hat wie dieses. Ich konnte absolut mit Starr mitfühlen und habe sehr viel über den immer noch vorhandenen Rassismus in der Gesellschaft nachgedacht. Dieses Buch ist aber nicht nur ein sehr gutes Buch, sondern spricht auch eine sehr aktuelle Thematik an. Ich konnte das Buch unmittelbar in die #BlackLivesMatter Bewegung einordnen, sodass es mich nur umso mehr getroffen hat, weil mir bewusst wurde, dass diese Thematik sehr nah an der Realität ist.
Ich finde es sehr beeindruckend in welcher Weise es die Autorin geschafft hat eine so wichtige Thematik, vor allem für Jugendliche, zugänglich zu machen. Dadurch wird man angeregt sich mehr mit dem Thema auseinander zu setzten. Außerdem erhält man einen Einblick in das Leben zwischen zwei Welten und kann die Gefühle von Menschen, die Rassismus ausgesetzt sind, umso besser nachvollziehen.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich jedem empfehlen kann dieses Buch zu lesen. Ich würde mir sehr wünschen, dass das Buch auch zukünftig in Schulen gelesen wird, damit mehr auf dieses wichtige Thema aufmerksam gemacht wird. Dieses Buch vereint nämlich nicht nur tolle Charaktere, eine wichtige Thematik und das Problem des Rassismus, sondern ist ebenso ein spannendes und grandioses Jugendbuch. Für mich ist das Buch eindeutig eines meiner Highlights dieses Jahres, und auch wenn ich es als e-Book schon habe, werde ich es mir sicherlich nochmal als Hardcover kaufen nur um es mir an einen besonderen Platz ins Regal stellen zu können. Somit vergebe ich fünf von fünf Herzen und hoffe sehr, dass ihr das Buch lesen werdet !



You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich über Eure Kommentare !